Camping Siena Colleverde

Sprache
Newsletter abonnieren
BUCHUNG ONLINE
Anreise
Abreise
Personen
Unterkunft

ANGEBOTE - LAST MINUTE Kein Artikel im Archiv
AKTUELLES UND EVENTS Kein Artikel im Archiv
DER FRANKENWEG

Der Frankenweg ist eine der Hauptpilgerstraßen nach Rom und wurde in der Vergangenheit tausendfach erwandert. Die "Gràndung" dieser Straße wird Sigerico, dem Erzbischof von Canterbury, zugeschrieben, als er sich zum Besuch des Papstes Johannes XV. nach Rom begab. Er schuf damit eine der wichtigsten Pilgerstraßen, den Frankenweg von Canterbury nach Rom. So entstand einer der bedeutendsten Kommunikationswege des mittelalterlichen Europa. Es gab damals drei wichtige Pilgerziele: Rom, der Ort des Martyriums von Petrus und Paulus, den Gràndern der christlichen Kirchengemeinde; das Heilige Land, Ort der Passion Christi; Santiago di Compostela, das, im äußersten Westen Europas gelegen, von St. Jakob als Ort fàr seine letzte Ruhestätte erwählt worden war. So entwickelte Europa sich zu einem Sammelbecken von Straßen und Pfaden, die alle zu den Pilgerzielen zusammenliefen. Noch heute sind auf unseren Territorien Fragmente und Erinnerungen jener Routen zu finden. Sie bilden sozusagen das Fundament der europäischen Geschichte.

Monteriggioni - Siena

Start: Monteriggioni, Piazza Roma
Ziel: Siena, Piazza del Campo

Dauer: 4h 30'
Strecke in km: 20,5
Schwierigkeit: mittel

Klassifikation
Empfohlene Jahreszeit: Fràhling, Sommer
verwendete Medium: Wandern, Fahrrad

Technische Daten
Asphaltierte Wege (%): 42
Nicht asphaltierte Wege (%): 33
Pfade (%): 25
Aufsteigender Höhenunterschied (m): 330
Absteigender Höhenunterschied (m): 282
maximale Quote erreicht (m): 354

Kartographie

Hinweise auf der Spur: Anfahrt zum Ausgangspunkt: FS Linie Empoli-Siena, Castellina Scalo Station. Radfahren: 95%

Siena - Ponte D'Arbia

Start: Siena, Piazza del Campo
Ziel: Ponte D'Arbia, Centro Cresti

Dauer: 6h 20'
Strecke in km: 28,5
Schwierigkeit: mittel

Klassifikation
Empfohlene Jahreszeit: Fràhling, Sommer, Herbst
verwendete Medium: Wandern, Fahrrad

Technische Daten
Asphaltierte Wege (%): 30
Nicht asphaltierte Wege (%): 69
Pfade (%): 1
Aufsteigender Höhenunterschied (m): 234
Absteigender Höhenunterschied (m): 408
maximale Quote erreicht (m): 318

Kartographie

Hinweise auf der Spur: Anfahrt zum Ausgangspunkt: Bahnlinien und Empoli-Siena-Grosseto Siena-Chiusi, Siena Bahnhof. Radfahren: 100%

Wenn Sie an einem schönen sonnigen Tag reiste, kann diese Stufe unvergesslich dank der grenzenlosen Landschaften, die von den Kämmen des Val d'Arbia, die Wege entlang endloser Feldwege sind genossen werden kann, geworden. Hinter uns sehen wir das Profil von Siena, in den Hügeln am Horizont gelegen. The Grange von Cuna, eine alte befestigte Getreidespeicher, ist die Hauptattraktion des historischen Traktes. So finden Sie einen Punkt der Rest muss aus der Isle d'Arbia abweichen, während das Wasser (sehr wenig) kann auch an der Grange von Cuna gefunden werden.

Fonts